Bahnbetriebswerk Lichtenfels

Bahnbetriebswerk

Bahnbetriebswerk Lichtenfels



Bau:
1891 als "Königlich bayerische Betriebswerkstätten" der Ludwig-Süd-Nord Bahn

Anlagen:
- Rundschuppen: 17 Stände unterschiedlicher Länge
 
- Drehscheibe: früher Ø 16 m, mehrfach ausgebaut bis zu den heutigen 21,20 m

- Heizhaus: früher 2-gleisig, später wurden die Gleise entfernt, Nutzung u. a. als Palettenwerkstatt und Ellokhalle.

Verwaltungsgebäude: das beige Gebäude schließt sich direkt an den Rundschuppen an. Auf zwei Stockwerken liegen ehemalige Büro- und Sozialräume, die nach und nach zu Ausstellungsräumen umgebaut werden. (⇒ Foto)

- Lokomotivwerkstatt: 2-gleisig, Backsteinbau in Verlängerung zum Verwaltungsgebäude. Hier wurden Reperaturen an Dampf- und Diesellokomotiven durchgeführt. (⇒ Foto)

- Alte Wagenhalle: Dieses Gebäude wurde früher über eine Schiebebühne befahren und steht quer zur Lokwerkstatt. In Lichtenfels wurden vor allem an Güterwaggons die im Betrieb anfallenden Reperaturen durchgeführt.
(⇒ Foto)


- Neue Wagenhalle: 1-gleisige Betonhalle, welche an die "alte Wagenhalle" anschließt und deren Funktion übernommen hat.
(⇒ Foto)


Stiftung BSW Standortgruppe "Historisches Bw Lichtenfels" | Wöhrdstraße 25 | 96215 Lichtenfels
© Fabian Wirth 2016